Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Kanzlerkandidaten 2021

Bundestagswahl 2021: Wer gewinnt heute? Wer wird Bundeskanzler:in?

Wer gewinnt heute die Bundestagswahl 2021? Wer wird neue:r Bundeskanzler:in? Wer bildet nach der Bundestagswahl mit wem die Regierung? Entscheidend ist heute auch, wer zusammen mit einem oder mehreren Partnern die Mehrheit im Bundestag bekommt.
0

Bundestagswahl 2021: Wer gewinnt? Wer wird Bundeskanzler:in?

Wer gewinnt heute die Bundestagswahl? Wer wird neue Kanzlerin oder neuer Kanzler? Bei den Wettanbietern gibt es für heute Abend einen klaren Favoriten, der als nächstes Bundeskanzler wird: SPD-Kandidat Olaf Scholz. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) als mögliche Gewinner.

Auch bei den Umfragen liegt die SPD von Olaf Scholz vorn. Armin Laschet konnte seinen Wert auf dem 2. Platz leicht verbessern. Auf Platz 3 liegen die Grünen von Annalena Baerbock. Aber möglich sind immer noch verschiedene Wahlausgänge und Koalitionen. Wer der Gewinner der Bundestagswahl 2021 wird, hängt nämlich auch von der Koalition ab, die am Ende gebildet wird. Hier sind mehrere Optionen möglich. Mehr dazu unten.

Um Punkt 18:00 Uhr wird es am heutigen Wahlabend ernst, die TV-Sender zeigen die erste Prognose nach der Schließung der Wahllokale. Steht dann aber wirklich schon fest, wer Gewinner der Wahl und neue Bundeskanzlerin beziehungsweise neuer Bundeskanzler ist? Aller Wahrscheinlichkeit nach lautet die Antwort: Nein. Im Laufe der folgenden Hochrechnungen werden sich die Prozentpunkte noch ein wenig verschieben - ebenso nochmal etwas beim offiziellen Endergebnis.

Die Frage: "Wer ist der Gewinner der Bundestagswahl 2021?" könnte auch am heutigen Abend des 26. September offen bleiben. Es muss erst eine Koalition mit Regierungsmehrheit gebildet werden. Vieles spricht dafür, dass es 2021 lange dauern wird bis eine neue Regierung gebildet ist. Möglicherweise reicht der Herbst nicht aus, bis geklärt ist, wer der endgültige Gewinner im Rennen um das Kanzleramt ist.

Gut zu wissen: Zunächst werden die Parteien der Kanzlerkandidat:innen versuchen, aus dem Ergebnis der Prognosen und Hochrechnungen "einen Auftrag der Wählerinnen und Wähler zur Regierungsbildung" herauszulesen. Diese Formulierung wirst du am Wahlabend wahrscheinlich mehrfach hören.

Wer gewinnt die Bundestagswahl 2021: Olaf Scholz ist der Favorit der Wettanbieter

Olaf_Scholz_SPD


Bei den Wettanbietern kristallisiert sich schon vor dem Wahltag ein klarer Favorit heraus: SPD-Kandidat Olaf Scholz liegt vorn.
© picture alliance/photothek /Florian Gaertner

Beim Wettanbieter bwin liegt Scholz mit einer Quote von 1.25 und einer Sieges-Wahrscheinlichkeit von über 70 Prozent klar vorn. Für einen Sieg von Armin Laschet gibt es eine Quote von 4.00, was eine Wahrscheinlichkeit von rund 30 Prozent bedeutet. Annalena Baerbocks Quote liegt bei 51.00. Demnach wird sie nur mit einer Wahrscheinlichkeit unter 5 Prozent nächste Kanzlerin. (Stand: 26. September)

Heißt konkret: Wer heute am meisten Geld gewinnen will, sollte auf einen Wahlsieg von Annalena Baerbock tippen.

Bundestagswahl 2021: So kann Armin Laschet noch der Gewinner der Wahl und neuer Kanzler werden

  • 🥈

    In den Umfragen kommt die CDU/CSU von Kandidat Armin Laschet aktuell nur auf Platz 2.

  • 📑

    Doch ein Blick in die Geschichte der Bundesrepublik zeigt: Auch mit der zweitstärksten Partei kann man Kanzler werden. Das war bei Willy Brandt (SPD) 1969 der Fall. Auch 1976 und 1980 war die Union am Wahlabend die stärkste Partei. Bundeskanzler blieb aber SPD-Mann Helmut Schmidt.

  • 📊

    Brandt und Schmidt bildeten Koalitionen mit der FDP, die eine Regierungsmehrheit erreichten. Auch Armin Laschet könnte eine Mehrheit gegen die SPD von Olaf Scholz zimmern. Aber CSU-Chef Markus Söder betont: "Nur wenn die Union an der Eins ist, besteht die Chance zu regieren."

  • 🧐

    Im Fall von Armin Laschet ist eine Regierungsbildung von Platz 2 aus aber weit schwieriger als bei den früheren SPD-Kanzlern. Sie hatten sich schon vor den Wahlen auf eine Regierung mit der FDP verständigt. Vor der Bundestagswahl 2021 scheinen noch alle Optionen offen.

Wann steht heute Abend das Ergebnis der Bundestagswahl fest?

Bei der Bundestagswahl 2017 wurde die erste Hochrechnung bereits gegen 18:15 Uhr verkündet. Mit fortschreitender Auswertung der Wählerstimmen werden parallel die Ergebnisse in den Hochrechnungen aktualisiert. Je mehr Stimmen ausgezählt sind, desto genauer sind dementsprechend auch die Hochrechnungen.

Sobald ein Wahlkreis komplett ausgezählt ist, sammeln die Landeswahlleitungen in den Bundesländern die Ergebnisse und reichen sie an den Bundeswahlleiter weiter. Der gibt auch das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl 2021 bekannt.

Die ersten belastbaren Ergebnisse wird es daher heute erst geben, wenn alle Wahlkreise ausgezählt sind. Das kann noch am Sonntagabend oder am Montagmorgen passieren. Bei der Bundestagswahl 2017 gab der Bundeswahlleiter das vorläufige Endergebnis um 5:25 Uhr am Montagmorgen bekannt.

Umfragen zur Bundestagswahl 2021: Diese Koalitionen sind wahrscheinlich

  • ▶️

    Schwarz-Grün (CDU/CSU, Grüne)

  • ▶️

    Schwarz-Rot-Grün (CDU/CSU, SPD, Grüne)

  • ▶️

    Große Koalition (Union, SPD)

  • ▶️

    Schwarz-Rot-Gelb (CDU/CSU, SPD, FDP)

  • ▶️

    Jamaika-Koalition (CDU/CSU, Grüne, FDP)

  • ▶️

    Ampel-Koalition (Grüne, SPD, FDP)

Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen heute nach der Wahl

Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Ampel
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Rot-Rot-Grün
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Jamaika
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Große Koalition
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Ampel
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Rot-Rot-Grün
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Jamaika
Bundestagswahl 2021: Mögliche Koalitionen - Große Koalition

Umfragen zur Bundestagswahl 2021: Koalitionen mit der AfD unwahrscheinlich

  • 🛑

    Eine Koalition mit der AfD ist rechnerisch in verschiedenen Kombinationen möglich, aber sehr unwahrscheinlich: Alle im Bundestag vertretenen Parteien lehnen eine Zusammenarbeit mit der AfD ab.

Koalitionsrechner zur Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021: Wann gibt es heute eine Mehrheit?

  • 🪑

    Bei den möglichen Koalitionen wird mit einer Besetzung des Bundestags mit insgesamt 598 Sitzen gerechnet.

  • 🪑

    Bei einer fiktiven Sitz­verteilung ohne Ausgleichs- und Überhang­mandate ergibt sich ab 300 Sitzen eine Mehrheit im Bundestag.

Das waren die Gewinner vergangener Bundestagswahlen

🥇Bundestagswahl 1949: Regierungskoalition: CDU/CSU, FDP und Deutsche Partei (DP); Bundeskanzler: Konrad Adenauer (CDU)

🥇Bundestagswahl 1953: Regierungskoalition: CDU/CSU, FDP, Deutsche Partei (DP), Block der Heimatvertriebenen und Entrechteten (GB/BHE); Bundeskanzler: Konrad Adenauer

🥇Bundestagswahl 1957: Regierungskoalition: CDU/CSU und Deutsche Partei (DP); Bundeskanzler: Konrad Adenauer

🥇Bundestagswahl 1961: Regierungskoalition:CDU/CSU und FDP; Bundeskanzler: Konrad Adenauer, ab 1963 Ludwig Erhard (CDU)

🥇Bundestagswahl 1965: Regierungskoalition: CDU/CSU, FDP. Ab 1966 CDU/CSU, SPD; Bundeskanzler: Ludwig Erhard, ab 1966 Kurt Georg Kiesinger (CDU)

🥇Bundestagswahl 1969: Regierungskoalition: SPD und FDP; Bundeskanzler: Willy Brandt (SPD)

🥇Bundestagswahl 1972: Regierungskoalition: SPD und FDP; Bundeskanzler: Willy Brandt (SPD), ab 1974 Helmut Schmidt (SPD)

🥇Bundestagswahl 1976: Regierungskoalition: SPD und FDP; Bundeskanzler: Helmut Schmidt (SPD)

🥇Bundestagswahl 1980: Regierungskoalition: SPD und FDP; Bundeskanzler: Helmut Schmidt (SPD)

🥇Bundestagswahl 1983: Regierungskoalition: CDU/CSU und FDP; Bundeskanzler: Helmut Kohl (CDU)

🥇Bundestagswahl 1987: Regierungskoalition: CDU/CSU und FDP; Bundeskanzler: Helmut Kohl (CDU)

🥇Bundestagswahl 1990: Regierungskoalition: CDU/CSU und FDP; Bundeskanzler: Helmut Kohl (CDU)

🥇Bundestagswahl 1994: Regierungskoalition: CDU/CSU und FDP; Bundeskanzler: Helmut Kohl (CDU)

🥇Bundestagswahl 1998: Regierungskoalition: SPD und Bündnis 90/Grüne; Bundeskanzler: Gerhard Schröder (SPD)

🥇Bundestagswahl 2002: Regierungskoalition: SPD und Bündnis 90/Grüne; Bundeskanzler: Gerhard Schröder (SPD)

🥇Bundestagswahl 2005: Regierungskoalition: CDU/CSU und SPD; Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU)

🥇Bundestagswahl 2009: Regierungskoalition: CDU/CSU und FDP; Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU)

🥇Bundestagswahl 2013: Regierungskoalition: CDU/CSU und SPD; Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU)

🥇Bundestagswahl 2017: Regierungskoalition: CDU/CSU und SPD; Bundeskanzlerin: Angela Merkel (CDU)

Wie entstehen heute eigentlich Wahlumfragen?

Wie entstehen heute eigentlich Wahlumfragen?

Die Anzahl der Wahlumfragen ist in den letzten Jahren immer weiter angestiegen und man findet mittlerweile überall wieder neue Ergebnisse. Doch wie entstehen die Umfragen eigentlich?

Veröffentlicht: 26.09.2021 / Autor: Johannes Huyer