Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Russlands Präsident Wladimir Putin bei einem Videocall im Dezember 2021.

Spannungen zwischen der Ukraine und Russland: Was steckt dahinter?

Die Ukraine und Russland befinden sich seit Jahren in einem bewaffneten Konflikt. Zuletzt verschärften sich die Spannungen aber weiter. Was plant der russische Präsident Wladimir Putin? Und welche Rolle spielen die NATO und Deutschland in dem Konflikt?
Spannungen zwischen der Ukraine und Russland: Was steckt dahinter?
12

Das Wichtigste zum Thema Ukraine

  • Russland hat an der eigenen Grenze zur Ukraine eine große Zahl von Soldaten stationiert. Das belegen sowohl Satellitenbilder als auch Zeugenaussagen von Anwohnern auf russischer Seite. Experten schätzen die Zahl der Soldaten auf etwa 100.000.

  • Europäische und US-amerikanische Politiker:innen sehen darin eine Provokation Russlands und warnen vor einem Angriff auf die Ukraine. 2014 hatte Russland die ukrainische Halbinsel Krim völkerrechtswidrig annektiert.

  • Seit 2014 herrscht in der Ostukraine Krieg zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Milizen, die von Russland unterstützt werden. Dabei geht es um von den Milizen errichtete "Republiken" um die Städte Donezk und Luhansk.

  • Die USA und Europa drohen Russland mit harten Konsequenzen wie Sanktionen, sollte das Land unter Präsident Wladimir Putin die Ukraine angreifen.

  • Russland hat im Dezember 2021 Bedingungen für Abkommen mit der NATO und den USA gestellt. Unter anderem dürfe die Ukraine nicht Teil der NATO werden und die NATO müsse ihre militärische Infrastruktur zurückziehen.

  • Einige Forderungen lehnten die USA direkt als nicht verhandelbar ab. Zur Zeit verhandeln die Diplomaten beider Länder miteinander.

Die Lage der Ukraine zwischen Europa und Russland

Ukraine Lage zwischen Deutschland und Russland

Die Interessen Russlands

  • 🏖

    Die völkerrechtswidrig eingenommene Halbinsel Krim verfügt bisher über keinen direkten Landzugang von Russland aus. Es könnte für Russland also von Interesse sein, einen Landstreifen zwischen der eigenen Grenze und der Krim zu erobern.

  • 📉

    Russland könnte versuchen die innenpolitische Lage in der Ukraine auszunützen. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ist in der eigenen Bevölkerung nicht unumstritten.

  • Russland sieht die Ausweitung der NATO in Richtung Osten als Bedrohung und Einmischung in traditionelle Einflussgebiete. So soll auf jeden Fall eine ukrainische NATO-Mitgliedschaft verhindert werden.

  • 🚀

    Außerdem möchte die russische Regierung die Stationierung von Raketensystemen in der Ukraine und anderen Nachbarländern stoppen. Auch gegen NATO-Militärmanöver in der Nähe russischer Grenzen wehrt sich Russland.

  • 🚓

    Innenpolitisch sieht sich Putin immer wieder öffentlichen Protesten gegenüber. Der wichtigste Oppositionspolitiker Alexej Nawalny wurde erst vergiftet und dann in einem vom Westen kritisierten Prozess zu Haft verurteilt. Die Ukraine könnte Putin als Ablenkung von innenpolitischen Themen dienen.

  • 💪

    In Russland selbst gibt es eine Sehnsucht nach der Sowjetunion, die als bedeutende Macht galt. Auch der russische Präsident Putin betont das immer wieder. Unter anderem bezeichnet er den Zerfall der Sowjetunion als "größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts".

  • 👀

    US-Präsident Joe Biden betonte, dass er sich auf China als Gegenspieler fokussiere. Putin sieht sich allerdings mit den Weltmächten China und USA auf Augenhöhe. Da die USA der Ukraine ihre Unterstützung zugesichert haben, könnte Putin versuchen, durch Provokationen gegenüber der Ukraine die Aufmerksamkeit der USA zu bekommen.

Die ehemalige Sowjetunion

Die Sowjetunion bestand aus 15 Sowjetrepubliken: Russland, Armenien, Aserbaidschan, Estland, Georgien, Kasachstan, Kirgisien, Lettland, Litauen, Moldau, Tadschikistan, Turkmenistan, Ukraine, Usbekistan und Weißrussland.

Die russische Sowjetrepublik hatte die mit Abstand größte Fläche und dominierte die Union. Die Sowjetunion gilt als einer der Staaten mit dem größten zusammenhängenden Hoheitsgebiet in der Geschichte. Das Territorium nahm fast ein Siebtel der gesamten Festlandfläche auf der Erde ein.

1991 zerfiel die Sowjetunion aufgrund von wirtschaftlichen und politischen Umwälzungen in die Einzelstaaten.

Die ehemalige Sowjetunion

Länder der ehemaligen Sowjetunion

Die Rollen Europas und der NATO

  • Vor rund 20 Jahren traten ehemalige Ostblockstaaten wie Polen, Tschechien, Estland und Litauen der NATO bei. Damit versuchte das Atlantische Bündnis Staaten aus dem Einflusskreis der ehemaligen Sowjetunion vor allem militärisch zu unterstützten. Die Ukraine wird als Partnerland der NATO betrachtet - aber derzeit nicht als Beitrittskandidat.

  • Der Westen droht Russland für den Fall einer Militäraktion in der Ukraine mit Sanktionen - unter anderem mit Blick auf die wichtigen Erdgas- und Erdöl-Exporte Russlands. Damit erzielt Russland etwa 50 Prozent seiner Export-Einnahmen.

  • Zudem könnte Russland vom internationalen Zahlungssystem Swift ausgeschlossen werden. Ebenso im Raum steht das Einfrieren des Vermögens von russischen Oligarchen.

  • Die USA überlegen, Militärhilfe in Form von Helikoptern sowie Flug- und Panzerabwehrraketen an die Ukraine zu senden. Außerdem könnte Militärberater die ukrainische Armee unterstützen. Diese gilt sowohl personell als auch technologisch dem russischen Militär klar unterlegen.

Welche Rolle spielt Deutschland?

  • 🤝

    Nach 16 Jahren als Bundeskanzlerin kannte sich Angela Merkel im Ukraine-Konflikt und im Umgang mit Putin aus. Die neue Bundesregierung um Bundeskanzler Olaf Scholz muss sich erst noch über eine Haltung einig werden.

  • ⚠️

    Ein großes Thema in den deutsch-russischen Beziehungen ist die Ostsee-Pipeline Nordstream 2. Sie soll russisches Erdgas nach Deutschland bringen und ist bereits fertiggestellt. Die Zulassung fehlt allerdings noch - und genau darüber wird heftig diskutiert.

  • 💬

    Mehrere EU-Länder und die USA wollen das verhindern, sie sehen eine Gefahr der deutschen Abhängigkeit von Russland. Gleichzeitig fordern gerade die USA die deutsche Regierung auf, die Pipeline als Druckmittel gegenüber Russland zu verwenden und Putin damit von einem Angriff auf die Ukraine abzuhalten.

  • 💶

    Außerdem fließt bisher russisches Gas durch die Ukraine nach Deutschland - dafür bekommt das Land Geldeinnahmen in Milliardenhöhe. Wird Nordstream 2 aktiviert, könnten die russischen Energiekonzerne die Ukraine umgehen. Dem Land würden wichtige Einnahmen entgehen.

  • Im Gegensatz zu den USA lehnt Deutschland bisher Waffenlieferungen an die Ukraine ab. Auch Lieferungen im Rahmen der NATO wurden von der Bundesregierung verhindert.

Veröffentlicht: 12.01.2022 / Autor: Johannes Huyer