Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Tank-Anzeige mit Sprit-Preisen

Billig Tanken: Zu dieser Zeit ist der Sprit am günstigsten

Dein Tank ist bald leer? Wir verraten, zu welchen Zeiten der Sprit am billigsten ist, welche Apps dir bei der Suche nach den günstigsten Sprit-Preisen helfen und wie du beim Autofahren weniger Treibstoff verbrauchst.

Billig Tanken: Zu dieser Zeit ist der Sprit am günstigsten
12

Billig Tanken: Das Wichtigste zum Thema

  • Wenn sich der Inhalt deines Tanks dem Ende neigt, solltest du ein paar Dinge beachten, die dir einen guten Kurs bei den Spritpreisen sichern.

  • Der richtige Zeitpunkt spielt eine große Rolle, denn abends sind die Preise meist am günstigsten.

  • Ebenso ist die Wahl der Tankstelle entscheidend. Oft findest du die besseren Preise bei freien Tankstellen, anstatt bei Tankstellen namhafter Marken.

  • Die Preisunterschiede beim Tanken zwischen Stadt und Land sind meist eher gering. Wichtig jedoch: Auf Autobahnen musst du tiefer in die Tasche greifen.

  • Es gibt mittlerweile zum billig Tanken Apps, die einen guten Überblick zu den aktuellen Preisen umliegender Tankstellen geben können.

Wann ist der Sprit am billigsten?

  • Lieber morgens oder abends tanken? Das macht tatsächlich einen Unterschied: Zur späten Stunde kostet dich der Sprit rund 12 Cent weniger als zum teuersten Zeitpunkt.

  • Während die Preis-Schwankungen für Benzin und Diesel zu Beginn des Jahres noch sehr unterschiedlich waren, haben sie sich nun angeglichen.

  • Der Tipp des ADAC: Zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr tanken. Da sind die Preise am günstigsten. Auch zwischen 18 und 19 Uhr ist es recht preisgünstig. Am billigsten kommst du im Schnitt aber um 21:00 Uhr weg. Auch tagsüber gibt es manchmal noch Schnäppchen.

  • Teuer ist es hingegen zwischen 5:00 Uhr und 8:00 Uhr morgens. Um 7:00 Uhr erreichen die Preise ihren Höhepunkt. Die Wochentage spielen offenbar keine so große Rolle.

  • Dafür ist die Lage der Tankstelle wichtig. Der ADAC fand heraus, dass Autobahn-Tankstellen im Schnitt deutlich teurer sind als andere.

Preisschwankungen: Abends Tanken ist am günstigsten

Wann Tanken günstig ist, kann man laut einer Studie des ADAC tatsächlich ziemlich genau sagen.

  • Eine Untersuchung hat ergeben, dass die Kraftstoffpreise morgens oft am höchsten liegen.
  • Gegen 5:00 Uhr gibt es in der Regel den ersten Anstieg, der wenig später um 7 Uhr dann auch schon den Höhepunkt des Tages erreicht. Zu diesem Zeitpunkt ist der Sprit fast 8 Cent teurer als der Mittelwert.
  • Danach ist ein kurzer Abfall zu erwarten, aber gegen 9:00 Uhr wird erneut nach oben hin korrigiert.
  • Insgesamt stellte der ADAC fest, dass die Spritpreise gegen 10:00 Uhr, 13:00 Uhr, 16:00 Uhr, 18:00 Uhr, 20:00 Uhr und 23:00 Uhr eher angezogen werden.
  • Nach 23:00 Uhr bewegt sich der Spritpreis dann ohne große Schwankungen auf einem recht konstanten Level.
  • Optimale Zeiten, zu denen sich Tanken am meisten lohnt, sind laut der Betrachtung des ADAC zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr, vor allem aber zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr.
  • Wer also vor der Arbeit im Berufsverkehr seine Chance sucht, wird oft enttäuscht und hat eher abends Glück, eine günstige Tankstelle zu finden.

 

Wie viele Preiserhöhungen gibt es am Tag? 

Das Gefühl, dass die Tankstellen jahrelang schon mit den Spritpreisen Achterbahn fahren, trügt nicht. Seit 2015 in etwa zeichnete sich die Gestaltung der Kraftstoffpreise mit ständigen Spitzen pro Tag ab. Seit 2021 ist die Preis-Verlauf mit sieben Spitzen am Tag aber vorerst konstant.

Mit dem Auf und Ab der Preise machen es die Tankstellen den Verbraucherinnen und Verbrauchern allerdings schwer und unübersichtlich, einen guten Kurs zu erwischen. Wer aber ein paar Tipps beachtet, kann diese Preispolitik etwas austricksen.

 

Wie groß sind die Unterschiede bei den Spritpreisen?

Betrachtet man die Preise pro Tankstelle, so lassen sich in etwa Schwankungen von bis zu 12 Cent verzeichnen. Würde man so weit gehen, die Preise einer gesamten Stadt zu vergleichen, so würde sich die Schwankung auf etwa 22 Cent pro Liter Diesel oder Benzin belaufen.

 

Welche Preise kann man vergleichen?

💰 Die Preisgestaltung der Kraftstoffe wird vom Bundeskartellamt in Echtzeit erfasst und überwacht.

🚗 Dies geschieht allerdings nur für die drei gängigsten Kraftstoffe: nämlich Diesel, Super E5 und E10.

📲 Es gibt aber durchaus verschiedene Anbieter:innen, die auf ihren Websites oder auch in Apps mehr Vielfalt auflisten. Hier allerdings kommen die Daten durch freiwillig gemachte Angaben von Nutzerinnen und Nutzern zustande.

⛽ Der Endpreis ist natürlich etwas variabel, wenn man die zusätzlichen Angebote einiger Tankstellen-Ketten betrachtet.

💸 Es gibt Anbieter:innen, die mit verschiedenen Rabattierungen in Form von Gutscheinen oder Aktionen arbeiten. Sehr bekannt ist auch das Punktesystem von "Payback".

So sparst du beim Tanken Geld

So sparst du beim Tanken Geld

Die Benzinpreise schwanken innerhalb eines Tages stark. Apps können dabei helfen die günstigsten Tankstellen zu finden.

Wo kann man billig tanken?

Wo günstig Tanken möglich ist, haben wir mit ein paar Tipps festgehalten.

  • Tankstellen von Supermärkten sind oft an die zwei Cent pro Liter billiger als die teurere Markenkonkurrenz bekannter Konzerne.
  • Sie können solche Preise oftmals anbieten, da das Service-Angebot, das viele reguläre Tankstellen bieten, hier wegfällt oder sehr reduziert ist.
  • Bei den Spitzen-Preisen von Aral, Total, Esso und Shell müssen die Verbraucher:innen durchaus tiefer in die Tasche greifen.
  • Laut RWI und der Clever-Tanken-App, lässt sich aber bei der Jet, Star und HEM durchaus auch noch etwas sparen.

Ist eine günstigere Tankstelle den Umweg wert?

Je nach Kraftstoffart lohnt sich ein Umweg oder eine Extra-Tour zum Tanken durchaus.

  • Wohnt man beispielsweise nah an der Grenze zu unseren Nachbarstaaten wie den Niederlanden, Polen, Österreich oder Luxemburg, so kann sich ein Abstecher zu den Nachbarn lohnen.
  • Die Steuerbelastung, die bei uns im Inland einen großen Anteil des Gesamtpreises ausmacht, fällt in vielen anderen Ländern geringer aus. So lassen sich gut und gerne bis zu 10 Cent pro Liter E10 sparen.
  • Für Diesel-Fahrer:innen ist der Unterschied allerdings meist sehr gering.
  • Auf einer längeren Autofahrt, gerade, wenn du auf Autobahnen unterwegs bist, ist es ratsam, den Umweg über eine Abfahrt in Kauf zu nehmen und lieber bei einer regulären Tankstelle oder einem Autohof zu tanken. Bei einer ganzen Füllung kannst du unter Umständen an die fünf Euro sparen. Hast du die Zeit, lohnt es sich in jedem Fall.

 

Diese Apps finden für dich die günstigsten Sprit-Preise

Clever Tanken im Apple-Store und für Android 

⛽ ADAC Spritpreise im Apple Store und für Android

Mehr-Tanken im App-Store und für Android

Preis-Vergleich mit Google Maps

Du hast Google Maps? Dann kannst du in der App die aktuellen Benzin-Preise abrufen und so Tankstellen im Umfeld vergleichen. In einer Übersicht werden die Liter-Preise der verschiedenen Sprit-Sorten angezeigt. So kannst du ganz einfach die günstigste Tankstelle ansteuern.

Die Entwicklung des Sprit-Preises - deshalb ist das Tanken gerade so teuer

🧾 2020 ging die Nachfrage an Rohöl zurück. Außerdem wurde durch die Corona-Pandemie generell weniger Sprit verbraucht und die Mehrwertsteuer von 19 Prozent auf 7 Prozent gesenkt. Durch diese beiden Entwicklungen fiel der Sprit-Preis. 

🧾 Darauf folgten einige Preis-Schwankungen. Seit dem Frühjahr 2021 steigen die Sprit-Kosten immer weiter an. Im Juni 2021 etwa kletterten die Benzin-Preise in Deutschland im Durchschnitt auf 148,2 Cent pro Liter - zum Vergleich: 2020 lag der Preis nur bei 129,3 Cent pro Liter.

🧾 Gründe für den Anstieg waren der steigende Ölpreis, die wieder auf 19 Prozent angehobene Mehrwertsteuer und die neue CO2-Steuer.

🧾 2022 erreichen die Sprit-Preise durch den Krieg in der Ukraine ihren bisherigen Höhepunkt. Im März kostete E10 durchschnittlich 219,2 Euro pro Liter. Diesel war mit 229,2 Euro pro Liter auf einem Rekordhoch.

 

Warum kommt es zu schwankenden Sprit-Preisen?

📈 Die Kraftstoff-Preise, die den Kundinnen und Kunden präsentiert werden, sind in erster Linie abhängig vom vorherrschenden Rohöl-Preis. Sobald dieser steigt, schlägt das umgehend an den Zapfsäulen zu Buche. Große Veränderungen werden so schnell sichtbar und an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben.

📈 Veränderungen bei Steuern und CO2-Abgaben tragen hier auch ihren Teil bei. Beispielsweise hat die, für eine Zeit reduzierte, Mehrwertsteuer, die dann wieder angehoben wurde, eine große Rolle im Endpreis gespielt.

📈 Die kleineren Schwankungen, die wir tagsüber sehen, gehen mit dem Konkurrenz-Druck einher. Die Tankstellen-Betreiber:innen sind stets up to date, was die Preise der anderen betrifft und versuchen sich so gut es geht zu unterbieten.

📈 Einen Vorteil gibt es aber für viele Betreiber:innen von Tankstellen, die nach 22:00 Uhr noch geöffnet haben: Sie können ihre Preise hier konstant hochhalten, da viele ihrer Konkurrentinnen und Konkurrenten ihre Türen bereits geschlossen haben.

 

Orientiert sich der Preis an Hauptverkehrszeiten, Feier- und Sonntag?

📅 Der morgendliche Berufsverkehr ist nicht die beste Gelegenheit, um Tanken zu fahren. Hier liegen die Preise oft auf Spitzenniveau. Zum Feierabend jedoch könntest du Glück haben. Selbst wenn hier und da noch mal der Sprit-Preis angezogen wird, zeichnet sich im Verlauf des Tages, zum Abend hin, zumindest ein klarer Trend zu niedrigeren Preisen ab.

📅 Anders als vermutet, konnten laut Bundeskartellamt zu Ostern und Pfingsten 2020 keine besonderen Anstiege der Sprit-Preise zu den Feiertagen vernommen werden. Ob diese Zahlen aber genau sind, ist schwer zu sagen. Durch die Corona-Pandemie gab es starke Beeinträchtigungen und Veränderungen im Reiseverkehr.

Wie setzten sich die Sprit-Preise zusammen?

Spritpreis: So setzt sich der Diesel-Preis zusammen
Der Preis für einen Liter Diesel setzt sich aus der Mehrwert- und Energiesteuer, der...
Spritpreis: So setzt sich der Benzin-Preis zusammen
Der Preis für einen Liter Benzin setzt sich aus der Mehrwert- und Energiesteuer, der...
Spritpreis: So setzt sich der Diesel-Preis zusammen
Spritpreis: So setzt sich der Benzin-Preis zusammen

Sprit sparen beim Autofahren: So geht's

  • 🚗

    Vermeide es, Kurzstrecken mit dem Auto zurückzulegen. Hier ist der Verbrauch höher. Am besten steigst du nach Möglichkeit auf das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel um oder gehst zu Fuß.

  • 🔋

    Zusätzliche Energiefresser wie Klimaanlage, Sitzheizung und Co. stellst du lieber aus. Sie erhöhen den Spritverbrauch.

  • 🚘

    Prüfe regelmäßig den Luftdruck in den Reifen und halte dich dabei an die Herstellerangaben. Zu wenig Luft erhöht den Rollwiderstand.

  • ⬇️

    Achte auf niedrige Drehzahlen und schalte früh in den nächsten Gang.

  • Wirf Ballast aus dem Auto. Selbst ein nicht beladener Fahrradträger wirkt sich schon negativ auf den Verbrauch aus.

  • 🚦

    Wenn du länger an der Ampel stehst, solltest du den Motor ausschalten - sollte dein Auto nicht ohnehin eine Start-Stopp-Funktion haben.

So sicherst du dir Rabatte

Neben günstigen Sprit-Preisen und einer sparsamen Fahrweise gibt es noch weitere Tricks, um beim Tanken günstiger wegzukommen. Manche Tankstellen bieten spezielle Bonuskarten an, mit denen du Rabatt bekommst. Auch Kreditkarten-Anbieter:innen locken Kunden oft mit Rabatten an bestimmten Tankstellen. ADAC-Mitglieder profitieren ebenfalls von Vergünstigungen bei ausgewählten Anbieter:innen.

 

Geld sparen beim Autofahren durch Fahrgemeinschaften

🚘 Fahrgemeinschaften sparen nicht nur ordentlich Geld, sondern leisten auch einen tollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. Gerade beim Arbeitsweg oder auch längeren Trips kann es sich hier deutlich lohnen, mit weiteren Fahrgästen unterwegs zu sein.

Das solltest du dir merken

  • 🕖

    Tanke am besten zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr und nicht an einer Autobahn-Tankstelle. Preise kannst du mit einer Tank-App vergleichen.

Billig Tanken: Die wichtigsten Fragen im Überblick

  • ⁉️

    Um wie viel Uhr ist Tanken am günstigsten?

    Am besten kommen Autofahrer:innen weg, wenn sie in der Zeit von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr die Augen aufhalten und sich eine passende Tankstelle suchen. In diesem Zeitraum sind die Schwankungen geringer als über den Tag verteilt und zum Abend hin zeigt sich ein deutlicher Abwärtstrend.

  • ⁉️

    Wie kann man billig tanken?

    Freie Tankstellen oder die Zapfsäule am Supermarkt bieten oftmals die besseren Sprit-Preise. Vergleiche die Preise am besten per App oder Website, so ist der beste Kurs schnell gesichert. Rabattierungen, Punkteprogramme oder Gutscheine sind auch oft lohnenswert, insbesondere bei Tankstellen großer Marken.

  • ⁉️

    Welcher Wochentag empfiehlt sich zum günstigen Tanken?

    Unter der Woche sind die Kraftstoff-Preise in der Regel günstiger. Am Wochenende kann schon mal der ein oder andere Spitzenwert erreicht werden.

Veröffentlicht: 13.09.2022 / Autorin: Bianca Leppert