Ein Neunjähriger hat sich für einen Job bei der NASA beworben und sie hat ihm geantwortet
Life,

Ein Neunjähriger hat sich für einen Job bei der NASA beworben und sie hat ihm geantwortet

vor 3 Monaten

Erst vor kurzem gab die NASA bekannt, dass sie einen neuen Job zu vergeben hat: Ein sogenannter Planetenschutzbeauftragter soll die Erde vor fremder Kontamination, wie zum Beispiel möglichen Krankheitserregern aus dem All, schützen. Klingt nach einem echt coolen Job, oder? Das dachte sich auch der neunjährige Jack Davis, der sich kurzerhand bei der NASA beworben hat.

Der kleine Jack geht momentan in die vierte Klasse und ist ein riesiger Alien-Fan. Als er auf das Jobangebot der NASA gestoßen ist, wurde ihm sofort klar: Er ist der richtige Mann , er ist der ideale Kandidat um die Welt vor Aliens zu schützen.

Deshalb verfasste der Grundschüler, der sich selbst als „Beschützer der Galaxie“ bezeichnet, ein handschriftliches Bewerbungsschreiben und schickte es kurzerhand an die NASA. Hier könnt ihr seine Bewerbung sehen:

„Liebe NASA, mein Name ist Jack Davis und ich würde mich gerne für den Job des Planetenschutzbeauftragten bewerben. Ich bin zwar erst neun Jahre alt, aber ich glaube, dass ich perfekt für diese Stelle geeignet wäre. Ein Grund dafür: Meine Schwester sagt mir auch immer, dass ich ein Alien bin. Außerdem habe ich schon fast alle Weltraum- und Alien-Filme gesehen, für die ich alt genug bin. Außerdem habe ich schon die Serie „Marvel Agents of Shields“ gesehen und ich hoffe wirklich, dass ich bald „Men in Black“ sehen darf. Ich bin wirklich gut in Videospielen, außerdem bin ich noch sehr jung und könnte deshalb lernen, wie ein Alien zu denken. Mit freundlichen Grüßen, Jack Davis, Beschützer der Galaxie, vierte Klasse“

Die NASA ließ es sich nicht nehmen, dem kleinen Bewerber zu antworten. Hier die Antwort der US-Raumfahrtbehörde:

„Lieber Jack, ich habe gehört, dass du ein echter Beschützer unserer Galaxie bist und dass du gerne als Planetenschutzbeauftragter arbeiten würdest. Das ist super! Dieser Job ist wirklich cool und vor allem sehr wichtig. Die Erde muss vor kleinen Mikroben beschützt werden, die wir vielleicht durch Gesteinsproben vom Mond, von Asteroiden oder vom Mars mit zurück auf unseren Planeten bringen. Allerdings müssen wir auch dafür sorgen, dass andere Planeten und Monde nicht durch Partikel von der Erde verschmutzt werden. Schließlich wollen wir das Weltall verantwortungsbewusst erkunden. Wir sind immer auf der Suche nach aufstrebenden Wissenschaftlern, die uns unterstützen, also lerne fleißig und schreibe gute Noten in der Schule. Wir hoffen, dass wir dich in Zukunft einmal bei der NASA begrüßen dürfen. Mit freundlich Grüßen, James L. Green, Direktor der planetarischen Forschungseinrichtung der NASA“

Aus dem Traumjob ist also vorerst noch nichts geworden, aber vielleicht bekommt Jack Davis ja früher oder später doch noch einen Job bei der NASA.

Willst du auch mal einen Blick hinter die Kulissen der NASA werfen? Unser Reporter Maurice Gaida zeigt dir hier, wie ein Arbeitstag bei der NASA aussieht: 

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: