Themenseiten-Hintergrund

DIY Snacks: So machst du Yoguretten, Erdnussbutter-Cups und Crispy Rolls

Du liebst Yoguretten, schwärmst für Milkyway Crispy Rolls und von Peanut-Butter-Cups bekommst du nie genug? Koch Leander verrät, wie du die süßen Snacks selber machen kannst. Im Clip: Bei so einem TV-Dreh läuft auch nicht immer alles glatt ...
Teaserbild: DIY Snacks: So machst du Yoguretten, Erdnussbutter-Cups und Crispy Rolls

Yogurette

Selbstgemachte Yogurette


Selbstgemachte Yogurette: Nicht ganz so hübsch wie das Original, dafür ziemlich lecker!
© Galileo

Das brauchst du dafür:

  • 🍓

    eine kleine Packung gefriergetrockneter Erdbeeren

  • 🍫

    200 g weiße Schokolade

  • 🍯

    1 EL Honig

  • 🥥

    30 g Kokosfett

  • 🥛

    150 g Naturjoghurt

  • 🍫

    Vollmilchschokolade

Und so einfach geht's:

  • Eine kleine Packung gefriergetrocknete Erdbeeren kleinschneiden

  • 200 Gramm weiße Schokolade kleinschneiden, schmelzen und mit einem Esslöffel Honig vermischen. In diese Masse außerdem circa 30 Gramm Kokosfett einmischen.

  • 150 Gramm (stichfesten) Naturjoghurt ganz langsam (also in ganz kleinen Schritten) in die Schokoladenmasse rühren. Achtung: wenn man es zu schnell macht, kann die heiße Schokoladenmasse verklumpen.

  • Die kleingeschnittenen gefriergetrockneten Erdbeeren in die heiße weiße Schokolade einrühren.

  • Diese weiße "Schokosoße" in geeignete, entsprechend große Formen gießen und (im Kühlschrank) kaltstellen.

  • Nachdem die "nackten" Riegel fest geworden sind, aus der Form herausnehmen und von allen Seiten mit geschmolzener Vollmilchschokolade bestreichen, abkühlen und fest werden lassen.

Peanutbutter-Cups

Peanutbutter-Cups


Peanutbutter-Cups mit cremiger Füllung - einfach zum Anbeißen!
© Galileo

Das brauchst du dafür:

  • 🥜

    200 g gesalzene, geröstete Erdnüsse

  • 🥜

    20 ml Erdnussöl (alternativ: Sonnenblumenöl)

  • 🍫

    300 g Schokolade

Und so einfach geht's:

  • Die Erdnussbutter frisch herstellen: dazu circa 200 Gramm gesalzene, geröstete Erdnüsse in einen geeigneten Becher geben und mit einem Stabmixer zerkleinern.

  • Zwischendurch circa 20 ml Erdnussöl zum Verdünnen dazu geben (geht auch mit Sonnenblumenöl) und die Masse mit dem Stabmixer zermahlen, bis die Erdnussbutter cremig ist.

  • Für die Cups: 300 Gramm Schokolade schmelzen und davon jeweils circa einen Esslöffel vorsichtig in Muffin-Förmchen aus Papier verteilen.

  • Direkt auf die flüssige Schokolade jeweils einen Teelöffel Erdnussbutter geben. Oben drauf wieder einen Esslöffel flüssige Schokolade geben.

  • Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Crispy Rolls

Selbstgemachte Crispy Rolls


Crispy, crunchy, superlecker - die selbstgemachten Crispy Rolls!
© Galileo

Das brauchst du dafür:

  • 🌾

    6 EL Mehl

  • 💧

    100 ml Wasser

  • 🥛

    100 ml Milch

  • 🍯

    2 EL Honig

  • 🧈

    1 EL weiche Butter

  • 🍫

    200 g weiße Schokolade

  • 🥥

    30 g Kokosfett

  • 🍫

    Vollmilchschokolade

Und so einfach geht's:

  • Für den Waffelteig: 6 gehäufte Esslöffel Mehl mit circa 100 Milliliter Wasser, 100 Milliliter Milch verrühren. 2 Esslöffel Honig und 1 Esslöffel weiche Butter dazugeben.

  • Alles gut verrühren. Der Waffelteig sollte nicht zu dick sein.

  • Eine kleine Kelle Waffelteig ins heiße Eiserwaffeleisen geben und circa 50 Sekunden backen.

  • Den frischen und noch heißen Teigfladen um einen dicken Strohhalm wickeln (Es geht auch eine dicke Makkaroni-Nudel). Hier lieber mit Küchenhandschuhen arbeiten, weil der Teig heiß ist! Das Teigröllchen abkühlen lassen. Es sollte nun fest und knusprig sein. Jetzt kann man es von der runden Form (Strohhalm/Nudel) abziehen.

  • Für die Cremefüllung: 200 Gramm weiße Schokolade oder Kuvertüre kleinschneiden und mit circa 30 Gramm Kokosfett zusammen schmelzen und verrühren.

  • Die weiße Creme mit einem Spritzbeutel vorsichtig in die knusprigen Waffelröllchen spritzen. Die gefüllten Röllchen dann mit geschmolzener Vollmilchschokolade von allen Seiten bestreichen.

  • Trocknen lassen. Reinbeißen. Und es krachen lassen!

Veröffentlicht: 10.09.2020 / Autor: Franziska Schosser