Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
08/15

"Das ist so 08/15": Weißt du, woher die Redewendung kommt?

Nicht besonders, sondern ganz gewöhnlich: Dafür steht "08/15". Doch wo und wann tauchte der Begriff zum ersten Mal auf? Unser Clip verrät es dir. Und du kannst gleich weiter raten, denn wir haben noch mehr bedeutungsvolle Zahlenreihen auf Lager.
"Das ist so 08/15": Weißt du, woher die Redewendung kommt?
12

Das Wichtigste zum Thema "08/15"

  • Von "nullachtfünfzehn" spricht man, wenn etwas gewöhnlich, belanglos, mittelmäßig, alltäglich oder langweilig ist. Der Ausdruck wird meist eher abwertend verwendet.

  • Beispiele: Ein Essen kann "nullachtfünfzehn" schmecken, nicht wohl überlegte Entscheidungen sind von vornherein "nullachtfünfzehn" und es gibt "Nullachtfünfzehn"-Jobs.

  • Der Begriff geht auf den Ersten Weltkrieg zurück. 1908 wurde im deutschen Heer ein neues Maschinengewehr eingeführt - und 1915 wurde es weiterentwickelt. Das Modell erhielt die Typ-Bezeichnung "08/15".

  • Das MG 08/15 galt als Standard-Waffe, serienmäßig hergestellt und schon ein wenig veraltet. Außerdem mussten die Soldaten mit dem Gewehr täglich ein eintöniges Training absolvieren. All diese Aspekte prägten letztlich den Ausdruck "nullachtfünfzehn".

  • Zur Verbreitung des Begriffs trug die 1954 erschienene Roman-Trilogie "08/15" bei. Der einstige Oberleutnant Hans Hellmut Kirst beschreibt darin das Leben und Leiden der Wehrmachtssoldaten während des Zweiten Weltkriegs.

Weitere zahlenträchtige Redewendungen

"Pi mal Daumen" = grob geschätzt
Seit jeher nehmen die Menschen ihre Finger zum Rechnen zu Hilfe. Mit dem Daumen lassen sich insbesondere Entfernungen einschätzen. Daher kommt auch die Redensart "Über den Daumen gepeilt". Und die Kreiszahl "Pi" ist wie der Daumen nur ein ungenauer Parameter, um etwas zu bestimmen.

"Jetzt schlägt's 13!" = Jetzt ist Schluss!
Die Redewendung drückt Verärgerung aus. Doch warum schlägt es ausgerechnet "13"? Das hat auch damit zu tun, dass die "13" als Unglückszahl betrachtet wird. Vor allem aber bezieht sich der Ausdruck auf die Kirchturm-Uhr. Die schlägt maximal 12 Mal - und ein 13. Schlag ist sozusagen einer zu viel.     

"Zwischen zwei Stühlen sitzen" = hin- und hergerissen sein
Eine Redensart, die bereits im 13. Jahrhundert gebräuchlich war. In der mittelalterlichen Minne-Lyrik beschrieb sie symbolisch die Lage des Mannes zwischen zwei Frauen. Und der wiederum konnte aufgrund seines Schwankens keine von beiden für sich gewinnen.

Eine Frage zum Verlieben: Warum schwebt man auf Wolke 7?

Eine Frage zum Verlieben: Warum schwebt man auf Wolke 7?

Wenn man verliebt ist, schwebt man sprichwörtlich auf Wolke 7. Doch woher kommt diese Redewendung eigentlich? Und was bedeutet sie?

Chat-Slang: Was diese Zahlen-Codes bedeuten

143: Sendet jemand diesen Code, verbirgt sich dahinter die Liebesbotschaft "I love you". Die einzelnen Ziffern stehen für die Anzahl der Buchstaben, die die drei Wörter enthalten: 1 für "I", 4 für "love" und 3 für "you". Die Zahlenreihe "143637" wird als Steigerung verwendet: "I love you always and forever." 

404: Das bedeutet "Keine Ahnung" oder "Verstehe ich nicht". Angelehnt ist das Kürzel an den "Error 404". Die HTTP-Fehlermeldung "Page not found" verweist darauf, dass die aufgerufene Website nicht zur Verfügung steht. Im übertragenen Sinne fehlt also etwas, wenn die "404" in einer Nachricht erscheint.      

101: Hier geht's um Basiswissen. Die Zahlenfolge leitet sich von Kurs-Bezeichnungen an amerikanischen Colleges und Universitäten ab, in denen Grundlagen vermittelt werden. Die "101" war bereits 1929 in einem Katalog der University at Buffalo verzeichnet. Umgangssprachlich wird sie im Englischen zum Beispiel so eingesetzt: "Boiling potatoes is cooking 101."     

Verwandte Themen

Sprache / Redewendungen
Veröffentlicht: 28.09.2022 / Autor: Heike Predikant