Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Gesundheit
Blinddarm

Frage des Tages: Warum haben wir den Blinddarm?

Jeder hat ihn, keiner braucht ihn. Der Blinddarm macht nur Ärger. Oder vielleicht doch nicht? Was Ärzte heute über ihn wissen.
Blinddarm

Darum geht's genau

  • 🤔

    Blinddarm? Macht nur Ärger! Entzündet er sich, haben wir erst starke Schmerzen. Platzt er sogar, gelangen Keime in den Bauchraum. Wenn Ärzte dann nicht eingreifen, kann das zum Tod führen.

  • 😳

    Die Ärzte entfernen einen entzündeten Blinddarm - mit Knopflochchirurgie durch den Bauchnabel oder mit einem größeren Schnitt, um eine bessere Sicht zu haben.

  • 😮

    Von wegen keiner braucht ihn: Heute glauben die Mediziner, dass dieses 6 bis 8 Zentimeter lange Stück Darm zwischen Dünn- und Dickdarm sehr wohl einen Nutzen hat.

Mit dem Mediziner Ralph Nawrotzki von der Uni Heidelberg sprechen wir über den Nutzen des Blinddarms

  • 💬

    Der Blinddarm soll bei der Immunabwehr eine große Rolle spielen. Die findet in den Follikeln im lymphatischen Gewebe statt. Follikeln gibt es überall, aber ganz besonders viele im Blinddarm.

  • 💬

    Der Blinddarm ist Teil eines großen Systems in unserem Körper, das an vielen Stellen mit Krankheitserregern in Berührung kommt und versucht, sie abzuwehren.

  • 💬

    Wahrscheinlich kommuniziert der Blinddarm mit anderen Teilen des Körpers - wenn zum Beispiel ein Fremdkörper in den Körper eingedrungen ist, dann wird signalisiert: Wir müssen was tun.

Das solltest du dir merken

  • 🤓

    Besonders wichtig ist der Blinddarm in der Kindheit und der Jugend. Denn zu dieser Zeit wird unser Immunsystem trainiert. Muss er später mal entfernt werden, ist das nicht so schlimm.

  • 🐨

    Für Koalas ist der Blinddarm besonders wichtig. Sie brauchen ihn, um den Eukalyptus zu verdauen.

Verwandte Themen

Immunsystem
Veröffentlicht: 05.12.2019 / Autor: Kathrin Aldenhoff