Nachdem diese „besessene" Puppe auf Ebay versteigert wurde, griff sie erneut an
ebay.co.uk

Nachdem diese „besessene“ Puppe auf Ebay versteigert wurde, griff sie erneut an

vor 1 Woche

Irgendwie scheinen angeblich besessene Puppen gerade Hochkonjunktur zu haben. Erst die teuflische Puppe im Kinderzimmer, dann die Puppe, die nachts im Haus herumwandert, der Horrorstreifen „Annabelle 2“ steht auch in den Startlöchern und nun sorgt eine weitere „besessene“ Puppe für Aufsehen, nachdem sie auf Ebay versteigert wurde.

Der Spuk fing an, nachdem die 50-jährige Debbie Merrick aus England drei Porzellanpuppen aus einem Secondhand-Shop für gerademal für fünf britische Pfund gekauft hatte. Zuhause spielten plötzlich die Feuermelder verrückt, es waren ständig ungewöhnliche Geräusche zu hören und schließlich wachte Debbies Ehemann eines Morgens mit Kratzspuren an seinen Beinen auf, die anscheinend von einer sehr kleinen Hand stammten. Die Familie machte die Puppe für diese unheimlichen Geschehnisse verantwortlich.

Daraufhin wurde ein Medium engagiert, das der Familie riet, die Puppe loszuwerden. Gesagt, getan. Debbie versteigerte die Puppe auf Ebay. Für ganze 866 Pfund (rund 960 Euro). In der Beschreibung hieß es: „Das ist eine schöne Puppe, in einem Brautkleid, aber sie ist unheimlich, irgendetwas stimmt nicht mit ihr. Wir wollen sie nicht mehr in unserem Haus haben.“

Das Problem: Mittlerweile macht die fiese Porzellanpuppe erneut Schlagzeilen, denn nun beklagt der neue Besitzer, Lee Steer aus Rotherham in South Yorkshire, dass es in seinem Heim spuken würde.

Besessene Puppe?
Diese Puppe soll angeblich für unerklärliche Kratzwunden verantwortlich sein.
© ebay.co.uk

Bereits zwei Tage, nachdem die Puppe bei Lee angekommen war, stellte sein Vater ungewöhnliche Kratzer auf seinem Arm fest. Darüber hinaus flackerten Lichter im Haus ohne Grund und wie bei Debbie konnte man nun im Haus auch unerklärliche Geräusche hören. Aber anders als Debbie möchte Lee die Puppe jedoch behalten, um mehr über ihre „Fähigkeiten“ zu erfahren. Lee ist nämlich Paranormologe. Er erforscht das Paranormale.

Und ja, die Geschichte hört sich sehr absurd an. Es wirkt fast so, als wäre das Ganze eine Werbekampagne für den zu Beginn des Artikels genannten Film „Annabelle 2“. Dieser startet nämlich in wenigen Tagen in den Kinos.

Auch auf Fotos zeigen sich immer wieder ungewöhnliche Objekte, Formen und Gestalten, die aussehen wie Geister. Was es damit auf sich hat, zeigen wir euch hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: