10 Buchempfehlungen von Bill Gates, die wir alle lesen sollten
via YouTube / thegatesnotes

Diese 10 Bücher solltest du laut Bill Gates unbedingt lesen

vor 3 Monaten

Bill Gates hat sich über Jahrzehnte nach oben gearbeitet und gehört nun zu den reichsten Menschen der Welt. Dennoch ist er bodenständig geblieben und versucht immer wieder, der Welt etwas zurückzugeben. Doch woher nimmt er sein Wissen und seine Inspiration? Dieses Geheimnis ist nun zum Teil gelüftet – durch zehn seiner Lieblingsbücher.

Der Milliardär könnte uns auf seinem Blog bestimmt noch hundert weitere Bücher empfehlen, um unser Allgemeinwissen zu erweitern oder immerhin den Grundstein dafür zu legen. Wir stellen euch zehn seiner Favoriten vor, die euch durch die Geschichte der Menschheit führen, euch die Zusammenhänge unserer Welt erklären und zeigen, wie es in Zukunft weitergeht:

1. Das Gen: Eine sehr persönliche Geschichte (Siddhartha Mukherjee)

Ein Buch über Gene ist vermutlich nicht das, was die meisten von uns in ihrer Freizeit freiwillig lesen würden. Doch laut Bill Gates verbindet der Autor, Pulitzerpreisträger Siddhartha Mukherjee, das komplexe Thema gekonnt mit unserem Alltag. Das Buch erforscht, was uns zu den Menschen macht, die wir nun mal sind: Wie hängen unsere Gene und unsere Persönlichkeit zusammen? Außerdem findet Gates, dass neue Gen-Technologien und die dazugehörigen ethischen Fragen uns alle etwas angehen. Das Buch ist ein guter Einstieg für Laien, die alles rund um unsere Gene verstehen wollen.

2. The Grid (Gretchen Bakke)

„Dieses Buch über unser alterndes Stromnetz passt in eines meiner Lieblingsgenres: ‚Bücher über Alltagsdinge, die eigentlich sehr faszinierend sind'“, so Bill Gates. Er arbeitete früher für eine Firma, die Teile der USA mit Strom versorgte und findet, dass das Buch viel Grundlegendes über die Energieversorgung eines ganzen Landes erklärt. „Ich denke, dass man dadurch auch erkennt, warum das Modernisieren des Stromnetzes so komplex ist und so entscheidend dafür, eine Zukunft mit sauberer Energie aufzubauen.“

3. Der Dinge-Erklärer – Thing Explainer: Komplizierte Sachen in einfachen Worten (Randall Munroe)

Mit Strichzeichnungen und kurzen Sätzen erklärt dieses Buch selbst komplizierte Konstruktionen wie Raketenantriebe und Flugzeugmotoren ganz einfach. Dabei kommen nur die am häufigsten benutzten Worte vor. So sollen selbst die schwierigsten Sachverhalte leicht verständlich werden. Ein „brillantes Konzept“,  findet Bill Gates, denn „wenn du etwas nicht einfach erklären kannst, dann verstehst du es nicht wirklich.“

4. The Fever (Sonia Shah)

Seit Jahren kämpft Bill Gates mit seiner Gates Foundation gegen Malaria. Er findet, dass das Buch „The Fever“ von der Journalistin Sonia Shah die beste Wahl ist, um sich über das Thema zu informieren. Darin erklärt Shah, wie Malaria sich während der letzten 500.000 Jahre ausbreitete. „Das Buch wurde 2010 veröffentlicht, es ist also nicht komplett up to date“, so Gates. „Aber es ist ein toller Überblick über Malaria, dessen Auswirkungen und die Lösungen dazu.“

5. Amalthea (Neal Stephenson)

Ja, auch ein Fantasy-Buch gehört zu Bill Gates Lieblingen. „Die Geschichte nimmt schon im ersten Satz Fahrt auf, wenn der Mond explodiert.“, so Gates. Die Menschheit steht kurz vor dem Untergang und muss im Weltall überleben. „Man könnte bei all den Informationen, die man über Raumfahrt bekommt, die Geduld verlieren“, meint Gates, „aber ich habe die technischen Details geliebt.“

6. Eine kurze Geschichte der Menschheit (Yuval Noah Harari)

Sowohl Bill Gates als auch seine Frau Melinda waren von diesem Buch begeistert. „Es hat viele großartige Gespräche an unserem Esstisch entfacht. Harari nimmt eine gewaltige Herausforderung an: die gesamte Geschichte der Menschheit auf nur 400 Seiten.“, erklärt Gates. Und auch über die Zukunft der Menschen wird spekuliert, weshalb Bill Gates das Buch jedem empfiehlt, der an der Zukunft unserer Spezies interessiert ist.

7. Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen (Yuval Noah Harari)

Im Folgebuch zu seiner Geschichte der Menschheit geht Harari noch mehr auf die Zukunft ein. Gates findet daran vor allen die Vision spannend, was mit uns passieren würde, wenn wir tatsächlich Krankheiten, Hunger und Krieg überwinden könnten. Darum empfiehlt er es in seinen 5 Sommer-Lesetipps:

8. Farbenblind (Trevor Noah)

Es ist die echte Geschichte eines Mann, der nie so recht dazupasste, und später Comedian wurde: Der Sohn einer südamerikanischen Frau und eines Schweizers, der in den Zwängen der Apartheid und in Armut aufwuchs. Gates ist begeistert von der berührenden Erzählweise, die trotz der vielen Tragödien immer eine Spur Humor erkennen lässt.

9. A Full Life (Jimmy Carter)

„Ich liebe es, über Carters unwahrscheinlichen Aufstieg in das höchste Amt der Welt zu lesen. Das Buch wird dir helfen, zu verstehen, wie das Aufwachsen im ländlichen Georgia ohne fließendes Wasser, Strom und Dämmung seine Zeit im Weißen Haus formte.“, meint Gates über das Buch des ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter.

10. Hillbilly Elegy (J.D. Vance)

Vance kommt aus einem chaotischen Familienumfeld. Der Mutter ist er egal, der Vater ist abgehauen. „Entgegen aller Erwartung überlebte er seine chaotische, verarmte Kindheit und landete an der Yale Law School.“, erklärt Gates. „Obwohl das Buch Einblicke in manche der komplexen kulturellen und familiären Schwierigkeiten der Armut bietet, liegt die wahre Magie in der Geschichte selbst und in Vances Mut, sie zu erzählen.“ Damit ist die Biographie ein echter Geheimtipp für ihn.

Wo wir schon bei einzigartigen Büchern sind: Bestimmte Stücke der legendären Buchreihe „Harry Potter“ sind mittlerweile Tausende Euro wert. Habt ihr eines davon noch im Bücherregal oder auf dem Dachboden liegen? Wir zeigen euch genau, welche die Wertvollsten sind:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: