Bunte Spiegeleier selber machen

Bunte Spiegeleier: So machst du sie selbst

Du brauchst nur Rotkohl, Eier und etwas Zitronensaft - und schon peppst du dein Oster-Frühstück mit bunten Spiegeleiern auf. Hier erfährst du, wie es geht!
12

Wie Rotkohl seine Farbe ändern kann

Rotkohl ist nicht nur gesund, sondern auch sehr vielfältig: Er kann seine Farbe je nach Zutat ändern. Das liegt am Farbstoff Cyanidin. Neben Rotkohl kommt dieser Farbstoff in vielen Pflanzen, vor, insbesondere in roten und blauen wie zum Beispiel Himbeeren, Heidelbeeren oder Kirschen.

Im neutralen Zustand ist Rotkohlsaft blauviolett. Gibst du aber Säure dazu, etwa Zitronensaft, färbt er sich rötlich. Dabei gilt: Je mehr Säure, desto rötlicher wird der Saft. Das klappt auch in die andere Richtung: Mischst du alkalische Lösungen in den Saft, zum Beispiel Seifenwasser oder Backpulver, wird dieser erst grün und dann gelb. So kannst du aus Rotkohlsaft fast alle Farben des Regenbogens erzeugen.

Rotkohl kann durch seinen Farbstoff seine Farbe ändern - je nach Zutat.


Rotkohl kann durch seinen Farbstoff Cyanidin seine Farbe ändern - je nach Zutat.
© Getty Images

So entsteht die Farbänderung bei Rotkohl

Kleine Chemie-Stunde: Kommt das Cyanidin im Rotkohl mit Säure in Verbindung, bindet der Farbstoff einen zusätzlichen Wasserstoffkern (ein Proton) an sich. Kommt eine Base dazu, gibt das Molekül ein Proton an die Umgebung ab. Diese kleine Änderung reicht aus, um die Farbe zu verändern. Damit lassen sich ganz einfach coole Gerichte zaubern, wie zum Beispiel farbige Spiegeleier.

So machst du bunte Spiegeleier

  • 🥣

    Rotkohl mit einer Raspel reiben: Fange den Kohl in einem Sieb auf. Stelle eine Schüssel darunter.

  • 🍶

    Drücke den geraspelten Kohl aus, damit so viel Saft wie möglich in die Schüssel gelangt. Tipp: Trage dabei Handschuhe.

  • 🥚

    Trenne Eiweiß und Eigelb: Nutze so viele Eier, wie du möchtest.

  • 🥄

    Mische etwas Rotkohlsaft in die Eiweiße und verrühre die Mischung mit einem Schneebesen.

  • 🍋

    Gib etwas Zitronensaft in eine der Mischungen. Diese wird dann rötlicher.

  • 🍳

    Erhitze eine Pfanne mit etwas Fett und gib die erste Eiweiß-Mischung auf eine Seite der Pfanne. Brate sie für einige Minuten bei niedriger Hitze an.

  • 🍳

    Gib die andere Eiweiß-Mischung auf die andere Seite der Pfanne und brate sie ebenfalls kurz an.

  • 🧂

    Gib nun die Eigelb auf die beiden Eiweiße, lass es kurz brutzeln und würze nach Belieben. Fertig sind die bunten Spiegeleier!

Du isst keine Eier? Dann probier doch mal das vegane Spiegelei!

Du isst keine Eier? Dann probier doch mal das vegane Spiegelei!

Sieht aus wie Ei, schmeckt wie Ei, ist aber kein Ei! Wir zeigen dir, wie du aus veganen Zutaten ein Spiegelei faken kannst.

Veröffentlicht: 03.04.2021 / Autor: Viviane Osswald