Video: Hier bilden Ameisen eine lebendige Brücke

Video: Hier bilden Ameisen eine lebendige Brücke

vor 3 Jahren

Ameisen sind wirklich spannende Insekten. Sie können mehr als das das Zwanzigfache ihres eigenen Körpergewichts heben. Sie halten sich Läuse als Haustiere, die sie vor Fressfeinden schützen und sie können doch tatsächlich lebendige Brücken bauen.

Hört sich ziemlich cool an, oder? Sieht auch so aus! In Diesem Video sehen wir, wie sich dutzende Wanderameisen (wissenschaftlicher Name: Eciton hamatum) zu einer Brücke geformt haben, damit Kolonie-Mitglieder einen kleinen Spalt überwinden können.

Das Ganze ist noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die Ameisen keinen Anführer haben, der sagt, wer was machen muss und wo es langgeht. Es ist eher so, als würden die Tiere ihr kollektives Wissen teilen, damit die Gruppe bestmöglich funktioniert. Was das betrifft, können wir uns von den kleinen Insekten also durchaus noch etwas abschauen.

Übrigens: Das Video ist Teil einer Studie, die an der Princeton University – am New Jersey Institute of Technology – durchgeführt wurde.

Ants assemble in a display of teamwork Princeton and NJIT researchers say is more sophisticated than scientists knew: http://ow.ly/ViakV

Posted by Princeton University on Montag, 30. November 2015

Und die Ergebnisse zeigen überraschende Komplexität bei der Denkweise der Ameisen. So fanden die Forscher beispielsweise heraus, dass die Insekten den Brückenbau da beginnen, wo der zu überwindende Abstand am geringsten ist.

Aber nicht nur das: Die Ameisen stellen den Brückenbau ein, wenn sie bemerken, das die Brücke stabil genug ist oder wenn der Bau zu viele Ameisen von ihren anderen Pflichten abhalten würde. Es scheint also, als würden Ameisen über ein sehr ausgeklügeltes Kommunikationssystem verfügen, das es ihnen erlaubt, blitzschnell kollektive Entscheidungen zu treffen und diese dann auch auszuführen. Ganz schön schlau diese kleinen Tierchen.

Und habt ihr schon mal bunte Ameisen gesehen? Wenn nicht, dann solltet ihr euch diesen Beitrag nicht entgehen lassen:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK