Das ist der traurige Grund für den Riesen-Tsunami, der Grönland überrollt hat
pixabay / NeuPaddy

Das ist der traurige Grund für den Riesen-Tsunami, der Grönland überrollt hat

vor 2 Monaten

Am 17. Juni wurde die Westküste vor Grönland von einem der größten Tsunamis der Weltgeschichte überrollt. Forscher sehen diese Katastrophe als Vorgeschmack für unsere Zukunft.

Eine 100 Meter hohe Welle hat die grönländische Insel Nuugaatsiaq überflutet. 78 Bewohner mussten fliehen, vier sind gestorben. Etwa 300 Meter breit und einen Kilometer lang ist das Ausmaß der Zerstörung, die der Tsunami verursacht hat.

Der Auslöser dieser Mega-Katastrophe war zunächst ungeklärt, doch jetzt hat die dänische Küstenwache den Grund gefunden: ein 20 Kilometer entfernter Erdrutsch an einem steilen Gletscherhang. Felsstücke sind fast einen Kilometer tief ins Meer gedonnert. Der daraus resultierende Tsunami hatte für die Inselbewohner schlimme Folgen.

In diesem Video könnt ihr sehen, wie der Tsunami die Küste getroffen hat:

Dass durch Erdrutsche Tsunamis ausgelöst werden, kommt gar nicht mal so selten vor. Erst vor einigen Wochen ist das Gleiche an der kolumbianischen Küste passiert. Aber die größten Tsunamis entstehen meist in der Arktis, wo durch das Schmelzwasser der Gletscher tiefe Meeresarme entstanden sind. Wenn dann große Mengen an Gestein ins Meer rutschen, kommt es zu ruckartigen Wasserstößen, die zu extrem hohen Wellen führen können.

Jetzt stellt sich die Frage: Was hat den Erdrutsch in Grönland ausgelöst? Forscher vermuten, dass es am Schmelzwasser des Gletschers lag, das den Felsen aufgelockert hat. Dass so viel Schmelzwasser entsteht, hängt mit den immer wärmeren Sommern zusammen – es geht also auf die Erderwärmung zurück. Eins ist jedenfalls sicher: Je höher die Erderwärmung wird, desto mehr Tsunamis wird es geben.

Tsunamis sind leider in manchen Regionen keine Seltenheit. Ihr erinnert euch bestimmt noch an die schreckliche Katastrophe in Sri Lanka von 2004. Stefan Kühn hat es miterlebt – er war mit seiner Familie gerade im Urlaub, als sie von der riesigen Welle überrascht wurden. Im Interview erzählt er uns seinen Kampf ums Überleben:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: