Mit diesen Tipps machst du dein Smartphone sicherer

Mit diesen Tipps machst du dein Smartphone sicherer

vor 4 Wochen

Heute in der Sendung ab 19:05 schauen wir uns Donald Trumps Handy mal genauer an. Denn es gilt als das sicherste Handy der Welt. Es soll sich sogar von selbst zerstören können. Sowas haben wir Normalverbraucher wohl nicht, aber es gibt ein Tipps, wie auch du dein Smartphone sicherer machen kannst.

Abhörsicheres Telefonieren

Keine Lust auf unerwünschte Zuhörer beim Telefonat? Kein Problem, mit diesem Trick kannst du deine Handy-Telefonate kostenlos verschlüsseln: Dazu muss man sich nur eine der kostenlosen Apps aus dem App-Store herunterladen (zum Beispiel Red Phone für Android, Whisper für iOS, Simlar für beide Geräte). Wenn ihr abhörsicher mit euren Freunden oder eurer Familie telefonieren wollt, muss sich euer Gesprächspartner nur noch die selbe App herunterladen und schon schmeißt ihr unerwünschte Zuhörer aus der Leitung.

Abhörsicheres Surfen

Surfen über einen öffentlichen WLAN-Hotspot kann schnell zum Verhängnis werden, denn Angreifer können so Daten abfangen und lesen. Mit einem sogenannten VPN (= Virtual Private Network) kann man aber seine Datenübertragung verschlüsseln, sodass es sich nicht mehr zurückverfolgen lässt, welche Seite man besucht hat. Diesen Schutz kann man sich über einen VPN-Anbieter holen und sowohl auf einem Android- als auch einem iOS-Gerät verwenden (zum Beispiel VPN Unlimited für circa zwei Euro im Monat, SurfEasy VPN für circa vier Euro im Monat).

Verschlüsselte Emails schreiben

Vor allem für das Schreiben von Emails ist ein zusätzlicher Schutz dringend notwendig, denn häufig verschicken wir persönliche Informationen wie zum Beispiel die Adresse oder die Kreditkarten-Nummer. Emails vor Daten-Spionage zu schützen ist zwar etwas komplizierter und zeitaufwändiger, doch der kleine Aufwand lohnt sich.

Verschlüsselung bei Android-Geräten:

  • Hier muss man auf spezielle Apps zurückgreifen, um seine persönlichen Daten zu schützen. Am besten eignet sich dafür die kostenlose Sicherheits-App APG.
  • Nachdem die App installiert wurde, könnt ihr im Menü die Option „Private Schlüssel verwalten“ aufrufen. Jetzt könnt ihr einen Sicherheitsschlüssel für eure Email-Adresse erstellen.
  • Um diesen Schlüssel zu erstellen, müsst ihr unter „Main ID“ einen Benutzernamen und eure Email-Adresse angeben, die ihr schützen wollt. Zuletzt müsst ihr unter der Option „Usage“ noch den Punkt „signieren und verschlüsseln“ aktivieren und ein Passwort festlegen.
  • Wichtig: Dieses Sicherheitsprogramm unterstützt nur bestimmte Mail-Dienste, wie zum Beispiel die kostenlose App K-9-Mail. Wenn ihr verschlüsselte Mails schreiben wollt, müsst ihr euch das Programm herunterladen. Nach dem Download müsst ihr nur noch unter euren Kontoeinstellungen den Punkt „Kryptographie APG“ aktivieren und schon sind eure Mails für Fremde nicht mehr zugänglich.

Verschlüsselung bei iOS-Geräten:

  • Wenn ihr Emails auf eurem iPhone verschlüsseln wollt, braucht ihr zunächst ein persönliches Zertifikat. Das könnt ihr euch ganz einfach und kostenlos über CaCert erstellen und euch per Email zuschicken.
  • Nun könnt ihr das Zertifikat im Anhang eurer Email öffnen. Um eure Emails zu verschlüsseln, müsst ihr in den Einstellungen unter „Mails, Kontakte, Kalender“ den Email-Account aufrufen. Unter der Option „Erweitert“ könnt ihr den Verschlüsselungstyp „S/MIME“ aufrufen. Damit eure Nachrichten endgültig verschlüsselt werden, müsst ihr nun nur noch das soeben erstellte Zertifikat auswählen. Nun kann niemand eure Emails mehr abfangen oder lesen.

Wichtig ist allerdings sowohl für Android als auch iOS, dass der Empfänger der Emails die selbe Software installiert hat, sonst kann auch er die Email nicht empfangen.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: