Das macht Myspace Tom, während ihr euch gerade auf Facebook langweilt
myspace.com

Das macht Myspace Tom, während ihr euch gerade auf Facebook langweilt

vor 3 Monaten

Erinnert ihr euch noch an MySpace Tom? Wenn ihr 2003 einen MySpace-Account hattet, dann mit Sicherheit. Sein Myspace-Profil wurde damals neuen Nutzern automatisch als Freund zugefügt. Auf diese Weise hatte Tom über 40 Millionen Online-Freunde.

Myspace-Tom heißt mit vollem Namen Thomas Anderson und sein Lebenslauf ist beeindruckend. Beeindruckend kurz.

  • 2000 studierte er an der University of California, Los Angeles und graduierte mit einem Abschluss zum Master.
  • 2003 erstellte er als Angestellter des US-amerikanischen Unternehmens, Intermix Media, Inc., zusammen mit einigen anderen Programmierern die Social-Media-Platform MySpace.
  • 2005 kaufte Rupert Murdoch Myspace.com mit sämtlichen Inhalten und Mitgliedschaften für 580 Mio. US-Dollar auf.

Jep, das wars. Mit dem Verkauf von Myspace wurde Thomas Anderson zu einem der wahrscheinlich reichsten Frührentner. Mittlerweile ist er hauptsächlich auf Instagram unterwegs. Er bereist die Welt und macht Fotos. Und zwar verdammt gute.

Tom war in Island:

In Indonesien:

Aber auch in Burma:

Und auf Hawaii:

Mountains of Oahu are underrated and incredible

Ein Beitrag geteilt von Tom Anderson (@myspacetom) am

Da scheint er gerade noch unterwegs zu sein, den sein letztes Bild von Hawaii hat er erst vor wenigen Stunden gepostet:

Hawaiian Style beautiful night on Oahu

Ein Beitrag geteilt von Tom Anderson (@myspacetom) am

Und währenddessen arbeitet Mark Zuckerberg am Fließband:

Tom, du hast alles richtig gemacht.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: