Hurra! Es gibt viel mehr Wald auf der Erde als bisher gedacht. Aber warum wussten wir nichts davon?
via Pexels

Hurra! Es gibt viel mehr Wald auf der Erde als bisher gedacht. Aber warum wussten wir nichts davon?

vor 2 Monaten

Heute können wir mit Leuten sprechen, die tausende Kilometer weit entfernt leben. Wir können uns Bilder von überall auf der Welt anschauen. Man hat das Gefühl, wir Menschen wüssten alles, könnten alles, kennen alles. Von wegen! Neue Satellitenbilder zeigen jetzt nämlich: Wir besitzen neun Prozent mehr Waldfläche, als bisher angenommen. Aber warum wussten wir nichts davon?

Es lag – wie so oft – an der Technik. Die Satellitenbilder, die für die Vermessung der Waldflächen bisher verwendet wurden, waren ganz einfach zu schlecht. Dadurch konnten Wissenschaftler oft nicht mit Sicherheit erkennen, ob es sich bei einer Aufnahme um Waldfläche oder bloß einen Schatten handelte.

Um die Erde noch einmal genauer zu untersuchen, hat ein Forscherteam in einer neuen Studie hochauflösende Satellitenbilder von Google Earth benutzt. In diesen Bildern zeigt ein Pixel etwas weniger als einen Meter Erdfläche an. Vorher hingegen waren in einem Pixel meist bis zu zehn Meter Erde zu sehen. Kein Wunder also, dass diese großen Waldflächen bisher unentdeckt blieben.

Mithilfe von insgesamt 210.000 Bildern fanden hunderte Wissenschaftler und Studierende heraus, dass es weltweit zusammengerechnet neun Prozent mehr Bäume gibt als bisher angenommen. Mit dieser neuen Erkenntnis wollen Forscher nun errechnen, wie viel Kohlendioxid die Bäume in Sauerstoff umwandeln – und wie sich dies auf unser zukünftiges Klima auswirken wird.

Wir hoffen, dass diese neun Prozent uns weiterhin erhalten bleiben – und unser Wissen über diese Waldflächen nicht irgendwann zu ihrer Vernichtung führen wird.

Warum in diesem mysteriösen Wald alle Bäume krumm wachsen, erfährst du hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: