Die "Flat Earth Theorie" ist totaler Quatsch – hier ist der unwiderlegbare Beweis
wikipedia.org

Die „Flat Earth Theorie“ ist totaler Quatsch – hier ist der unwiderlegbare Beweis

vor 4 Monaten

Da draußen gibt es ja tatsächlich noch Menschen, die glauben, dass die Erde eine Scheibe ist. Das ist natürlich totaler Quatsch. Das beweist die US-Raumfahrtorganisation einmal mehr – mit einem spektakulären Spacewalk-Video.

Am 24. März wurde der ESA-Astronaut Thomas Pesquet vom NASA-Astronauten Shane Kimbrough auf einem Spacewalk außerhalb der Internationalen Raumstation begleitet. Der Ausflug war ziemlich routinemäßig, aber dabei entstanden beeindruckende Ego-Aufnahmen, die einen guten Eindruck davon geben, wie es sich wohl anfühlen mag, wenn man als Astronaut auf den Blauen Planeten blickt.

Die Astronauten führten verschiedene Reparatur- und Wartungsaufgaben an der ISS durch. Unter anderem warteten sie den Canadarm2-Roboterarm, inspizierten ein Kühlerventil und ersetzten einige der Kameras des japanischen Abschnitts der Station. Nichts Außergewöhnliches. Also bis auf die unglaublich spektakuläre Aussicht.

Ach ja, um nochmal auf die „Flat Earth Theorie“ zurückzukommen: Habe ich schon erwähnt, dass die totaler Quatsch ist?

Hier das Video:

Noch nicht genug? Kein Problem. Hier noch ein Video des Astronauten Peggy Whitson, der zusammen mit seinem Kollegen Shane Kimbrough einen Weltraumspatziergang wagte:

Ihr wollt Astronaut werden? Dann bewerbt euch doch einfach. Aber die Aufnahmekriterien der NASA sind hoch. Was alles von Bewerbern verlangt wird, erfahrt ihr hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: